Montagearten

Photovoltaik-Montage im Raum Paderborn:

Solar-Kollektoren mögen es schräg

Rund 90 Prozent aller frei stehenden Einfamilienhäuser sind zur Nutzung von Solarenergie geeignet, vorausgesetzt, die Statik des Gebäudes lässt es generell zu. Damit unsere Kunden den optimalen Nutzen aus ihrer Investition ziehen können, verarbeiten wir nur Qualitätsprodukte führender Hersteller.

Solarmodule liefern uns zum Beispiel Solar-Fabrik, Solarworld, oder Sharp. Die von uns eingebauten Wechselrichter kommen unter anderem von SMA, Fronius oder Kostal.

Für eine optimale Nutzung des Sonnenlichts benötigen die Solarmodule eine Neigung von 15 bis 45 Grad und eine Südausrichtung. Als Fassadenanlagen lassen sie sich prinzipiell sogar an senkrechten Wänden befestigen. Zum Energieertrag kommt noch als Doppelnutzen die Gebäudeabdichtung bzw. Verkleidung. Die Effizienz muss im Einzelfall aber genau berechnet werden.

Die für den optischen Eindruck des Hauses wohl harmonischte Art der Verlegung ist die Indach-Montage. Dabei werden die Solarmodule niveaugleich anstelle von Ziegel oder Dachplatten in der Dachhaut verlegt. Weil die Module die Funktion der Dachpfannen übernehmen müssen, gilt die Installation als aufwändig.

Wiesing Solartechnik Paderborn ist Ihr Fachhändler für Photovoltaik in NRW, sowie Solar und Solaranlagen im Raum Paderborn.

Die Aufdach-Montage ist die gebräuchlichste Art, die Photovoltaikelemente zu befestigen. Sie werden über den Ziegeln auf einer Metallkonstruktion verschraubt, die an Dachhaken befestigt ist.

Die Dachhaut selbst bleibt unverändert und dichtet das Haus weiterhin zuverlässig ab.

Die Flachaufständerung wird für Dächer mit weniger als 15 Grad Neigung gewählt. Sie ermöglicht auch den Betrieb einer Photovoltaikanlage auf Freiflächen, etwa im Garten.

Ihr Vorteil liegt in der optimalen Ausrichtung nach Süden und der sehr einfachen Installation.

Wiesing Solartechnik – dank bester Qualitätsprodukte ein marktführender Photovoltaik-Installateur in der Region Paderborn